Du suchst nach praktischen und umsetzbaren SEO-Tipps? Dann bist du hier genau richtig!

Auf dieser Seite geben wir Dir 100 sofort umsetzbare SEO-Tipps für die wir unsere Hand ins Feuer legen.

Die SEO Tipps sind in verschiedene Gruppen sortiert, so findest Du schnell das Thema, daß Dich im Moment am meisten interessiert.

INHALTE

GRUNDLEGENDE SEO TIPPS
1. Fokus auf Benutzerintention

Konzentrieren Sie sich bei der Keywordrecherche auf Suchanfragen mit klarer Benutzerintention, um möglist hochwertigen Content zu erstellen.

2. Beginne sofort mit dem Aufbau Deiner Expertise, Autorität und Vertrauen (E-A-T)

Erstelle hervorragende Inhalte und Seiten, die Dein Fachwissen oder Deine besondere Positionierung dokumentieren (unabhängig davon, ob Du eine Einzelperson oder ein Unternehmen bist).

Diese Inhalte sollten Deine SEO- und Geschäftsziele unterstützen.

Folgende Faktoren demonstrieren laut Google Kompetenz, Autorität und Vertrauenswürdigkeit (E-A-T)

● Das Fachwissen des Autors des Contents.
● Die Autorität des Autors des Contents, des Contents selbst und der Website.
● Die Vertrauenswürdigkeit des Urhebers der Inhalte, der Inhalt selbst und der Website.
● Medizinische Ratschläge mit hohem E-A-T sollten von Personen oder Organisationen geschrieben oder produziert werden, die über geeignete medizinische Expertise oder Akkreditierung. Medizinische Ratschläge oder Informationen mit hohem E-A-T sollten in einem professionellen Stil und sollten regelmäßig redigiert, überprüft und aktualisiert werden.
● Hohe E-A-T-Nachrichtenartikel sollten mit journalistischer Professionalität produziert werden – sie sollten sachlich genaue Inhalte, die auf eine Weise präsentiert werden, die den Benutzern zu einem besseren Verständnis der Ereignisse verhilft. Hohe E-A-T-Nachrichten Quellen haben in der Regel etablierte redaktionelle Richtlinien und robuste Freigabeprozesse
● Hohe E-A-T-Informationsseiten zu wissenschaftlichen Themen sollten von Personen oder Organisationen mit geeigneten wissenschaftliches Fachwissen erstellt sein und repräsentieren einen gut etablierten wissenschaftlichen Konsens in Fragen, in denen ein solcher Konsens besteht.
● Hohe E-A-T-Finanzberatung, Rechtsberatung, Steuerberatung usw. sollte aus vertrauenswürdigen Quellen stammen und regelmäßig überarbeitet und aktualisiert werden.
● Hohe E-A-T-Ratgeberseiten zu Themen wie dem Hausumbau oder Ratschläge zu Elternfragen sollten auch von “Experten” oder erfahrenen Quellen stammen, denen die Benutzer vertrauen können.
● Hohe E-A-T-Seiten über Hobbys wie Fotografieren oder das Erlernen des Gitarrenspiels erfordern ebenfalls Fachwissen.

mehr zum E-A-T Prinzip

Link zu den Google Quality Rater Guidelines

3. Mache Deine Inhalte benutzerfreundlich

Bei SEO geht es immer um den Nutzer.

Praktisch alle Google-Updates beziehen sich auf benutzerfreundliche Inhalte.

Google stellte jetzt die sogenannten Core Web Vitals vor. Dabei handelt es sich um Kennzahlen, die die User Experience einer Webseite bewerten.

Lerne mehr über über das Verhalten Deiner Nutzer. Das ist wichtiger als die technische Optimierung

Google stellte jetzt die sogenannten Core Web Vitals vor. Dabei handelt es sich um Kennzahlen, die die User Experience einer Webseite bewerten.

Was sind Core Web Vitals?

Mit den Core Web Vitals stellt Google einheitliche Qualitätssignale bereit, die die Nutzererfahrung auf einer Webseite widerspiegeln. Anders gesagt: Seitenbetreiber können über die Kennzahlen die User Experience einer Webseite einstufen und bewerten. Im Kern geht es dabei um den Ladevorgang einer Seite, die Interaktivität auf einer Seite und die visuelle Stabilität einer Seite.

Google führt dazu diese Kennzahlen ein:

Largest Contentful Paint (LCP): Diese Kennzahl misst die Dauer des Ladevorgangs, bis die Hauptinhalte einer Seite geladen sind. Als Idealwert gibt die Suchmaschine dabei 2,5 Sekunden oder schneller vor.

First Input Delay (FID): FID bezeichnet die Dauer, bis Nutzer mit einer Webseite interagieren – also zum Beispiel auf einen Button klicken – können. Die Suchmaschine gibt hier einen Wert von 100 Millisekunden oder schneller vor.

Cumulative Layout Shift (CLS): Die Kennzahl CLS misst, wie stabil das Layout einer Webseite ist und ob sich einzelne Layout-Elemente während der Nutzung verschieben. Google gibt dabei als Idealwert 0,1 oder niedriger vor.

4. Nutzen Sie Kundenrezensionen

Erstellen Sie einen Plan, um Kunden um Produktbewertungen oder Kommentare zu Ihrem Unternehmen zu bitten. Integrieren Sie die Kundenrezensionen auf Ihrer Website.

5. Von Anfang an SEO mitdenken

Holen Sie sich bei der Neugestaltung Ihrer Website frühzeitig einen SEO-Profi ins Boot.

“Unsere Website ist fertig, jetzt wollen wir SEO machen.” – Das macht wenig Sinn.

6. Erfüllen Sie die Kundenerwartungen

Sorgen Sie für zufriedene Kunden.
Versprechen Sie auf Ihrer Website nicht mehr, als Sie einhalten können.
So bauen Sie langfristiges Vertrauen auf.

Das ist die vielleicht beste SEO- Strategie von allen.

7. Vergiß ‘Exact Match’-Suchbegriffe

Google versteht Entitäten (Dinge und Konzepte) und Beziehungen.
Du brauchst keine exakt übereinstimmenden Keywords zu verwenden.
Konzentriere Dich stattdessen auf thematische Suchbegriffe.

8. Passe Deine Handlungsaufforderungen an

Verwende Handlungsaufforderungen auf der Grundlage der Nutzerabsicht.

9. Wähle eine kurze Domain

Nutze eine Domain mit 16 Zeichen oder weniger.
Kurze Domänennamen sind für Menschen leichter zu merken.

10. Lieber ein kleines Keyword auf Platz 1 als großes Keyword auf Seite 2

Es ist besser, für ein Keyword mit weniger Suchanfragen ganz oben zu ranken als für ein Keyword mit vielen Suchanfragen auf Seite 2.

11. Lernen Sie soviel Sie können über SEO

Besseres Know-How kann Ihr entscheidender Wettbewerbsvorteil sein.
Lernen Sie also soviel wie möglich über SEO.

Im unseren SEO Seminaren lernen Sie, wie Sie ganz elegant an Ihren Mitbewerbern vorbeiziehen, ohne dass diese überhaupt verstehen, wie Sie das machen.

Beide SEO Seminare sind perfekt abgestimmt auf die neuen Anforderungen an modernes Suchmaschinenoptimierung.